07.11.2019

11. Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft für ambulante psychosoziale Krebsberatung

Krebsberatung im Spannungsfeld zwischen Neutralität und Parteilichkeit


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

in der ambulanten psychosozialen Krebsberatung unterstützen wir an Krebs erkrankte Menschen und ihre Angehörigen nach ihrem individuellen Bedarf. Dies kann bedeuten, dass wir uns
z. B. gegenüber Kostenträgern parteilich für sie einsetzen.

Um Ratsuchende in ihrer Autonomie zu stärken, ist es erforder-lich, Neutralität zu bewahren und sich an den Ressourcen und Bedürfnissen der Ratsuchenden zu orientieren. Gleichzeitig sind wir als Beratungsfachkräfte mit eigenen Erwartungen und z. B. denen von Finanzgebern konfrontiert.

Wie es gelingen kann, in diesem vielschichtigen Spannungsfeld eine Balance zu finden und gleichzeitig achtsam mit uns selbst umzugehen, steht im Mittelpunkt der 11. BAK-Fachtagung.

Die aktuellen politischen Entwicklungen bzgl. Regelfinanzierung werden im Rahmen der Mitgliederversammlung erörtert, zu der alle Tagungsgäste herzlich eingeladen sind.

Der zweite Tag beginnt mit einem weiteren Vortrag zum Tagungsthema, danach werden die Arbeitsgruppen tagen und ihre Ergebnisse vorstellen.

Wir freuen uns auf interessante Impulse und einen regen kollegialen Austausch.

 

Ihr/Euer Vorstand der BAK e.V.

 

Weitere Informationen zum Programm und der Anmeldung finden Sie hier.